René Frauchiger: Riesen sind nur große Menschen

22,00 

Ein wahnwitziges Romandebüt von der neuen Stimme des scharfsinnigen Humors.

Jetzt erhältlich!

LESEPROBE

22,00 

Kategorie:

Beschreibung

Gattung Belletristik

Seiten 257
Erscheinungsdatum September 2019
Ausgabe Hardcover
ISBN 978-3-946120-29-2

Preis: € (D) 22,00 | € (A) 22,50

zum Buch

Provinzfabel und Abenteuerroman voller absurder Einfälle und erzählerischer Finten.

Achilles hat ein besonderes Talent: Alles, was er wirft, trifft stets sein Ziel – doch nicht ohne vorher irgendwo abzuprallen. Deswegen ist Achilles weder Messerwerfer noch Fußballer geworden, sondern Pizzabäcker. Wenn die Zutaten unter den begeisterten Blicken der Gäste wild durch die Küche fliegen, ist er in seinem Element.

Als er sich in Lulu verliebt und diese noch vor ihrem ersten Date entführt wird, folgt er der Spur der Kidnapper bis in das abgelegene Grenzdorf Runzlingen. Dort gehen merkwürdige Dinge vor sich und Achilles benötigt bald mehr als nur sein besonderes Talent, um Lulu vor dem Schlimmsten zu bewahren …

Seite für Seite offenbart René Frauchiger mehr von einer Welt, die sich vertraut anfühlt und doch völlig fremd ist. Warum trinkt man aus Kugeln statt aus Gläsern? Und was hat es mit dem haarigen Einsiedler im Schnauzwald auf sich? Riesen sind nur große Menschen ist ein hintersinniger und spannungsgeladener Roman über Beruf und Berufung, Grenzen und Korruption, gigantische Riesen, winzige Zwerge und natürlich über die Liebe.

»Hier Rezensionsexemplar von Riesen sind nur große Menschen anfordern

»Lektoreninterview: Philip Krömer im Gespräch mit René Frauchiger

Stimmen

»Zwischen den kunstvollen Figureninteraktionen erschafft René Frauchinger ein bitterbös inszeniertes Spiegelbild dörflicher Ausgrenzung von Fremden. Die gar nicht abwegig erscheinende Möglichkeit von bezahlten Jagden auf Ureinwohner, Korruption und Geldwäsche bietet einen dicken Kaffeesatz Realität, der das phantastische Umfeld umso unheimlicher werden lässt. Trotz des durchweg vorhandenen Humors bleibt der düstere Grundton stets erhalten. … Diese Mischung aus politischer Satire und spannender Action gelingt wunderbar. Der mitunter lockere Plauderton der Figuren zwingt auch die Leserinnen und Leser immer wieder dazu, die Handlungen und Motivationen zu hinterfragen, oder mindestens zu überdenken. … Der Debütroman des Schweizers brennt sich dabei mit feinem Witz und pointierter Action durch alle Bereiche der Phantastik. Ein erstaunliches Buch!«Fantasyguide.de 2019

»Mit seinem Debüt legt der junge Schweizer Autor ein skurriles Fantasydrama vor, das gesellschaftskritische Töne anschlägt. Interessant, wie sich die Erzählperspektiven verschieben und auf einer Metaebene die Protagonisten sich selbst als Handelnde in einer bloßen Erzählung begreifen.« – ekz.bibliotheksservice 2019

»Der Roman Riesen sind nur große Menschen von René Frauchiger hat mich auf eine wilde Reise mitgenommen, in eine fremde, verrückte, aber auch vertraute Welt.«Radio Kanal K 2019