Besonderes lesen

Belebtes aus Unbelebtem schaffen: das ist der Auftrag des homunculus verlags. Seit 2015 steht der Indie-Verlag aus dem mittelfränkischen Erlangen für hochwertige Literatur und ausgefallene Nonbook-Artikel, getreu dem Motto: Besonderes lesen! Für sein Engagement rund ums Lesen und die Literatur erhielt er 2016 den Kulturpreis der mittelfränkischen Wirtschaft.

Wir laden Sie ein, einem Rundgang durch unsere Titel zu folgen. Über unseren Shop können Sie ohne Anmeldung und deutschlandweit versandkostenfrei ordern – selbstverständlich mit automatischer SSL-Verschlüsselung zum optimalen Schutz Ihrer Daten. Oder Sie bestellen beim Buchhändler Ihres Vertrauens, der unsere Artikel über Nacht geliefert bekommt. So unterstützen Sie ganz bequem die Vielfalt der Literaturlandschaft in Deutschland!

Sie sind Buchhändler? Neben fairen Rabatten gewähren wir auf Anfrage Leseexemplare, Partieexemplare und Werbematerial. Als Partnerbuchhandlung des homunculus verlags erhalten Sie weitere Vergünstigungen. Weiteres finden Sie hier. Oder sprechen Sie uns einfach an!

Für alle Fragen, die auf dieser Seite nicht geklärt werden, stehen wir Ihnen gern über mail[at]homunculus-verlag.de oder unter der Telefonnummer +49 (0)9131 9351644 zur Verfügung. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Allzeit besonderes Lesen wünscht
der homunculus verlag

Neues aus dem Blog

Die Zukunft des Buchmarktes – Interview mit stern.de

Zur Leipziger Buchmesse 2017 fragte Stern.de vier unabhängige Verlage – Topalian & Milani, CulturBooks, Weidle und den homunculus verlag –, »wie sie sich die Zukunft des Buchmarktes vorstellen.« Von den ...
Weiterlesen …

Die 16 prägendsten Ungeheuer der klassischen Literatur

Das Monströse interessiert den Menschen seit jeher. Das belegt nicht zuletzt die Literatur, die seit fast 3000 Jahren ununterbrochen Ungeheuer produziert: ...
Weiterlesen …
/ Bildergalerie

Die Leipziger Buchmesse 2017: Ein Rundgang in Bildern

Was hat sich nicht alles getan in diesem Jahr, das seit der Leipziger Buchmesse 2016 vergangen ist! Damals noch als studentischer Verlag mit den ersten Titeln angetreten, fühlt man sich ...
Weiterlesen …