Christian Vittinghoff: Ansichten einer bescholtenen Stadt

32,00 

 

Die Stadt Nürnberg in 50 Malereien und 30 Texten.

Jetzt erschienen!

LESEPROBE

32,00 

Artikelnummer: 2057 Kategorie:

Beschreibung

Gattung Bildband

Herausgeber & Maler Christian Vittinghoff

Seiten 100
Erscheinungsdatum 27. Oktober 2022
Ausgabe Hardcover
ISBN 978-3-946120-57-5

Preis: € (D) 32,00 | € (A) 32,50

zum Buch

Mit Texten Helwig Arenz, Dieter Barth, Matthias A. J. Dachwald, Teresa Bischoff, Denise Dollinger, Jean-Francois Drozak, Matthias Egersdörfer, Tobias Falberg, Hermann Glaser, Axel Görlach, Nora Gomringer, Laurent Gröflin, Helmut Haberkamm, Hermann Kesten, Tessa Korber, Fitzgerald Kusz, Patricia Litten, Anja Prölß-Kammerer, Die RARAs, Artemi Rashba, Ulrike Rathjen, Christian Schloyer, Renate Schmidt, Dirk Stolzenberger, Elmar Tannert, Andreas Thamm, Marian Wild, Isolt Winkler und Christian Vittinghoff.

In Ansichten einer bescholtenen Stadt verbindet der Künstler Christian Vittinghoff seinen gleichnamigen Bilderzyklus über Nürnberg mit Texten von 25 Autor:innen aus der Region, denen Vittinghoffs Werk als Impuls für ihre Reflexionen über die Stadt, ihre Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft diente. Die insgesamt 50 Malereien werfen einen vordergründig nüchternen Blick auf die Stadt Nürnberg und ihre architektonischen, historischen und sozialen Facetten, ihre unscheinbaren Ecken und wohlbekannten Plätze, ihre hellen und dunklen Seiten, und entwickeln bei genauerem Hinsehen eine ebenso detailreiche wie poetische Formensprache. Texte und Bilder verbindet das künstlerische Thema des urbanen Raums, der alltäglichen Großstadt, der Metropole. Im Zusammenspiel entsteht somit eine Art »urbane Seelengeografie«, die neue Blicke und Perspektiven eröffnet auf das scheinbar bekannte Panorama einer Stadt.

Dieses Buch besticht durch seine nahbare Sichtweise und moderne Gestaltung und eignet sich optimal als Geschenk für alle Kunst- und Kulturinteressierten, die Nürnberg besuchen oder bewohnen.

Stimmen

»In dem schön gestalteten Bilderbuch mit Texten, die mal nachdenklich machen, mal erheitern, kommt Nürnbergs Widersprüchlichkeit und Liebenswürdigkeit in vielen Facetten zum Ausdruck.« — Nürnberger Nachrichten, Birgit Ruf, 1. November 2022

»Eine eigenwilligere Liebeserklärung an Nürnberg.« — Nürnberger Zeitung, Birgit Ruf, 1. November 2022

»Mal nostalgisch, mal nachdenklich zeigen die Bilder und Texte verschiedene Facetten von Nürnberg.« — Nürnberg HEUTE, Nr. 112/2022

»Opulent. Also: Auf nach Nürnberg!« — Das Magazin, 01/2023