Leipzig! Eilt!

homunculus – klein, aber mit vielen Ideen. spricht das Börsenblatt (Heft 42, 182. Jg.). Jawohl! sagen wir und wollen niemanden darum bringen, sich selbst davon zu überzeugen. Man wird uns ab morgen (17.03) deshalb zum ersten Mal mit fünf brandneuen Büchern auf der Leipziger Buchmesse besuchen können. Daher: Eilt! zu Stand G116 in Halle 5 (direkt an der Leseinsel junge Verlage). Viele bedeutende Fragen werden dort eine Antwort finden, wie z.B. Muss es immer Papier sein – kann man Literatur nicht auch auf Stoff drucken? und Wo sind die vielversprechenden Debütanten?

Besucht uns viel und gerne – am Stand, bei den Veranstaltungen auf der Leseinsel und der UV-Lesung der unabhängigen Verlage. Man höre hier und dort Philip Krömer, Tobias Roth und Julius David Walther.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.