Hoffmann / Müllner / Poe: Kugelkeim und Lilienbusen

20,90 

Die frühen Großmeister des Krimis in einem Band vereint.

»LESEPROBE«

20,90 

Nicht vorrätig

Beschreibung

Gattung Belletristik | Krimi

Seiten 328
Erscheinungsdatum 16. Oktober 2015
Ausgabe Hardcover
ISBN 978-3-946120-05-6

Preis: € (D) 20,90 | € (A) 21,40 | SFR (CH) 30,90

zum Buch

Das Fräulein von Scuderi überwindet das Alter und rettet die Jugend. Der Kriminalbeamte von L. geht einen Pakt mit dem Teufel in Person ein und findet doppelt so viel, wie er erwartet. Auguste Dupin wird zum Zoologen, liest viel Zeitung und übersieht nicht das Offensichtliche.

Die fünf in diesem Band versammelten Erzählungen sind mehr als nur hochspannende Belletristik. Praktisch im Alleingang legen E. T. A. Hoffmann (1776–1822), Adolf Müllner (1774–1829) und Edgar Allan Poe (1809–1849) die Regeln des Krimigenres fest, wie sie noch heute gelten: Detektive auf der Tätersuche – und der Leser sucht mit. So viel sei verraten: Es war nicht der Gärtner.

Nicht nur Kriminalgeschichten – Krimigeschichte!

Leseprobe

»Wenn wir nun zusätzlich zu all diesen Dingen noch der im Zimmer herrschenden wüsten Unordnung gedenken, sind wir so weit, die Vorstellungen von außergewöhnlicher Behändigkeit, übermenschlicher Stärke, brutaler Rohheit, einem Gemetzel ohne Motiv, einer grotesken Übersteigerung von Grausamkeit fern jeder Menschlichkeit und einer Stimme, deren Klang Personen mehrerer Nationen unbekannt erscheint und die frei von jeder eindeutigen und verständlichen Artikulation ist, miteinander zu verbinden. Welches Ergebnis folgt daraus? Welcher Gedanke drängt sich Ihnen da auf?«

»Hier Rezensionsexemplar von Kugelkeim und Lilienbusen anfordern